Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   14.05.15 20:48
    :-D Ich liebe deine Fami
   20.03.16 22:03
    Liebe S.! Du hast ger
   21.03.16 18:47
    hi sarah, voller freude
   20.05.17 14:57
    Ist dir wieder gut gelun
   20.05.17 14:57
    Ist dir wieder gut gelun


https://myblog.de/fuchsundhase

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
*Puuuuuuuuuuust*

So, dann wollen wir mal den Blog entstauben. *wedelwedel*

 

"Hallo Alltag! Schön, dass du auch mal wieder vorbeischaust! Wie - du bleibst nur kurz? Ach wie schade!"

 

So, oder so ähnlich begrüßte ich den heutigen morgen, als ich - etwas zu spät (also wie immer) den Rollladen hochzog. 

Endlich alle Kindergeburtstage vorbei, endlich Schluss mit Torten backen, endlich die Luftschlangen abhängen und die Luftballons verschwinden lassen! 

Beide Jungs im Kindergarten, die Kleine macht ihr Vormittagsschläfchen und Mama kommt wiedermal zu was!

(Ja - stimmt schon - jetzt grade ist sie wenig produktiv - sie bloggt nämlich hier ziemlich sinnentleert herum...)

Nunja - jedenfalls machte ich heute morgen bereits eine interessante Entdeckung. Nämlich, dass die "Familienfreundlichkeit" tatsächlich eine Frage des Standpunktes ist! 

 

Ich schilderen nun also meinen heutigen Einkauf 2 mal - einmal mit guter, ausgeglichener Laune - und einmal im Grummelmodus. Man wird sofort merken, was ich meine.

 

1.

Ich hatte beide Jungs im Kindergarten abgeliefert und wollte noch schnell  zum nächsten Discounter. Raphis Mittagessenswunsch war eindeutig gewesen! "PIZZA!!!"

Ich musste etwas abseits parken, packte mir die Motte auf den Rücken, huschte schnell in den Laden, sammelte im Vorbeigehen Salat, Paprika, Frühlingszwiebeln und einen Dreierpack Pizza ein (wie praktisch - wo wir doch heute Mittag genau drei davon brauchen würden) - packte noch einen Sack Windeln ein und erwischte die letzte Packung feuchte Tücher. An der Kasse gab es einen kleinen Stau weil eine Mama mit ihrem Fahrradanhänger nicht zwischen den Kassen durchkam, aber das Problem war schnell gelöst.

Schon war ich wieder draußen und auf dem Heimweg. Schön, wenn alles so reibungslos klappt.

 

2.

 Ich hatte beide Jungs im Kindergarten abgeliefert. Am Parkplatz waren Baumfällarbeiten, weswegen die Kinder ganz aus dem Häuschen waren. Uuunmöglich sowas! Können die sowas Gefährliches nicht nächste Woche machen, wenn Ferien sind???

Im Anschluss wollte ich noch schnell in den nächsten Discounter, denn Raphi hatte sich Pizza zum Mittag gewünscht. Typischerweise war der Familienparkplatz von einem Audi TT, einem BMW Z4 und einem ranzig-schlecht-eingeparkten Smart belegt und ich musste die riesige Familienkutsche irgendwo auf einen Parkplatz abseits quetschen. Ganz toll!  

Es war nicht sonderlich viel los. (Wo kamen eigentlich die ganzen Autos auf dem Parkplatz her, wenn hier drinn nur Mütter mit Kinderwägen unterwegs waren? Nebenbei bemerkt hätte keiner dieser Wägen in einen TT, BMW oder Smart gepasst!!!)

Ich sammelte meine paar Sachen ein und  angelte einen Dreierpack Pizza aus der Gefriertruhe. (Wieso gibts die eigentlich nicht einzeln? Was soll denn ein Single mit 3 Pizzen???)

Ich holte schnell noch Windeln und stellte grummelnd fest, dass die Feuchten Tücher fast ausverkauft waren - wollen sie die jetzt auch aus dem Sortiment nehmen wie meine Sojamilch??? 

Vorne gab es Stau, weil die Kassen so eng stehn, dass ein etwas breiterer Kinderwagen da einfach nicht durchpasst! Wer plant eigentlich solche Läden? 

Wieder draußen hatte so ein Dubbel doch tatsächlich so eng an meiner Kutsche geparkt, dass ich kaum an die Schiebetür kam. Ja gehts noch?  Der extra breite Familienparkplatz war inzwischen übrigens leer. Typisch. Leicht angesäuert fuhr ich nach Hause.

 

-----------------------------------------------------------------

 

Alles was ich hier geschildert habe heute tatsächlich genau so gewesen. Gesehen hab ich es aber eher wie in Version 1. - auf die sportliche Weise. Warum sollte ich mich aufregen? Fakt ist doch - es GIBT Familienparkplätze - das ist doch echt nett! Und es gibt immer EINEN Kassengang, der breiter ist als die anderen. Da denkt jemand mit! 

Wenn man sich also alles selber madig macht, dann kommt man mit verdammt schlechter Laune durch den Tag. 

Auf diese Erkenntnis werde ich nun lächelnd noch ein Stück Kuchen von gestern aus dem Backofen angeln, meinen Tee zu Ende trinken und dann eine Runde putzen. Und dann freu ich mich darauf, meine Lausemäuse nachher wieder abzuholen. Hach, ich liebe meine Familie. so ein bisschen Stille (und Kuchen) am Morgen - das hat schon was. Aber am Schönsten ist es doch, wenn alle zusammen sind, wenn es bunt und laut und hektisch zugeht. 

 

 

4.8.14 10:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung